Von Schiffen, Flugzeugen und Katzen: Reise-Spiele, die noch in den Koffer passen

Eingetragen bei: Home | 0

<werbung>

Wie die meisten Kinder lieben auch unsere Beiden Spiele aller Art. Hoch im Kurs stehen zur Zeit das geheimnisvolle Labyrinth und Spiel des Lebens. Auf Reisen sind die großen Brettspiele aber meist zu sperrig, deshalb finden wir kleine Ausgaben dann praktisch. Diese Spiele in der DIN A 6-Schachtel kennt ihr sicher. Nach dem Motto „davon kann man nie genug bekommen“, haben sich unsere Kids total gefreut, als mir der Spielehersteller Pegasus drei seiner Highlights geschickt hat. Die Spiele passen perfekt zu unserer Familie: Bei zweien geht es ums Reisen und Entdecken, beim dritten dreht sich alles um Katzen (von unseren neuen Familienmitgliedern Sunny und Mia habt ihr vielleicht auf Instagram schon Bilder gesehen?).

Natürlich haben wir die drei Spiele auf unsere Reise nach Schweden mitgenommen. Schließlich müssen alle drei ausgiebig getestet werden.

Pegasus Spiele

Und während ihr das hier lest, sitzen wir wahrscheinlich gerade am See in Småland und spielen eines dieser Kartenspiele:

 

Port Royal

Schiffe, Matrosen, Piraten und jede Menge Goldmünzen spielen hier die Hauptrolle. Port Royal hat vor allem unseren Siebenjährigen sofort in seinen Bann gezogen. Idee dieses Kartenspiels ist es, eine Besatzung anzuheuern fürs eigene Schiff. Dabei wird ordentlich gezockt, denn wer zu viele Karten vom Stapel zieht, läuft Gefahr, alle wieder zu verlieren. Das Spiel macht Spaß, weil es viele Facetten hat, von vielen verschiedenen Details lebt. Ich habe deshalb allerdings auch eine ganze Weile gebraucht, um die vielen Einzelheiten, die für den Spielverlauf wichtig sind, zu verstehen und meinen Kindern zu erklären. Das Spiel kann von zwei bis vier Spielern gespielt werden und dauert etwa 15 bis 30 Minuten.

Pegasus Spiele Port Royal

Fazit: Ein Spiel, das nicht nur Kids (ab acht Jahren) gefällt. Wer das Original Port Royal nicht kennt, braucht aber eine Weile, bis es losgehen kann. Wenn ihr es kaufen wollt: 6,99 Euro bei Amazon.

 

Round the world

Das ist mein Spiel: Kurz, knackig und schnell. Bei Round the world bucht man Reisen und sammelt dadurch Punkte. Das Schöne: Alle legen ihre Karten gleichzeitig. Man stellt sich einen Timer und in zweimal fünf Minuten versuchen die Spieler, mit ihren Karten möglichst viele Reisen zu kreieren. Hier sind immer alle in Action und das macht den Reiz des Spiels aus. Der Spielablauf ist einfach und schnell zu verstehen. Wer will, kann nebenbei auch noch was lernen. Zum Beispiele, welche Städte zu welchen Ländern gehören und wo die dargestellte Sehenswürdigkeit liegt. Schließlich geht es darum, Reisen von hier nach da möglichst effizient zu organisieren. Das Spiel können zwei bis vier Spieler ab acht Jahren spielen. Es dauert etwa 15 Minuten.

Round the world

Fazit: Schnelles und einfaches Spiel, das Spaß macht und im besten Fall auch noch ein paar Geografie-Kenntnisse vermittelt.  9,95 Euro zum Beispiel bei Amazon

 

Cat Lady

Cat Lady ist ein Spiel, in dem es darum geht, Katzen zu füttern und zu versorgen. Wer am Spielende satte zufriedene Katzen hat, genug Spielzeug oder Katzenminze vorweisen kann, wird Sieger nach Punkten. Das Spiel kann man zu zweit, zu dritt oder auch zu viert spielen und je nach Spieleranzahl dauert es zwischen 20 und 30 Minuten. Unser sieben- und zehnjährigen Katzenfans waren sehr bei der Sache, haben sofort Katzenlieblinge gekürt und sind in die Spielidee völlig eingetaucht.

Ich habe mich gefreut, dass ich die Spielanleitung für meine Verhältnisse recht schnell begriffen habe und wir nach nur kurzer Vorbereitung richtig los spielen konnten.

Fazit: Schönes Spiel, vor allem für Katzenfans. Es ist sehr kurzweilig, etwas komplex durch die verschiedenen Möglichkeiten, Punkte zu erzielen und darum auch für Erwachsene nicht langweilig.

 

* Die Links  auf die Spiele in diesem Text sind Affiliate Links. Das heißt, wenn ihr darüber auf Amazon die Spiele kauft, bekomme ich einen in dem Fall winzig kleinen Obulus dafür.

Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.